Loading...
Daten­schutz 2018-05-24T14:40:53+00:00

Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz

Die Fa. Holz­ma­nier, Inh. Sabi­ne Schmid, Tisch­ler­meis­te­rin, Am Korstick 56, 45239 Essen nimmt den Schutz Ihrer persön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten vertrau­lich und entspre­chend der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung, den bundes- und landes­spe­zi­fi­schen Daten­schutz­ge­set­zen, des Tele­me­di­en­ge­set­zes sowie dieser Daten­schutz­er­klä­rung.

  1. Name und Kontakt­da­ten des Verant­wort­li­chen

Verant­wort­li­cher im Sinne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung, ande­rer in den Mitglied­staa­ten der Euro­päi­schen Union gelten­den Daten­schutz­ge­set­ze sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist

Sabi­ne Schmid
Tisch­ler­meis­te­rin
Am Korstick 56
45239 Essen

Tele­fon: 0201 – 125 88 04
Mobil: 0176 20 81 24 75
info@holzmanier.de

  1. Begriffs­be­stim­mun­gen

Die Daten­schutz­er­klä­rung beruht auf den Begriff­lich­kei­ten, die in der Verord­nung (EU) 2016/679 des Euro­päi­schen Parla­ments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natür­li­cher Perso­nen bei der Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, zum frei­en Daten­ver­kehr und zur Aufhe­bung der Richt­li­nie 95/46/EG (kurz: Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO)) verwen­det werden. Unse­re Daten­schutz­er­klä­rung soll präzi­se und trans­pa­rent sowie einfach lesbar und verständ­lich sein. Um dies zu gewähr­leis­ten, möch­ten wir vorab die verwen­de­ten Begriff­lich­kei­ten erläu­tern.

Wir verwen­den in dieser Daten­schutz­er­klä­rung und auf unse­rer Websei­te unter ande­rem die folgen­den Begrif­fe:

2.1 Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten

Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person bezie­hen. Als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Person ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, insbe­son­de­re mittels Zuord­nung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehre­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert werden kann, die Ausdruck der physi­schen, physio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psychi­schen, wirt­schaft­li­chen, kultu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät dieser natür­li­chen Person sind.

2.2 Betrof­fe­ne Person

Eine betrof­fe­ne Person ist jede iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person, deren perso­nen­be­zo­ge­ne Daten von dem für die Verar­bei­tung Verant­wort­li­chen verar­bei­tet werden.

2.3 Verar­bei­tung

Verar­bei­tung ist jeder mit oder ohne Hilfe auto­ma­ti­sier­ter Verfah­ren ausge­führ­ter Vorgang oder jede solche Vorgangs­rei­he im Zusam­men­hang mit perso­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ordnen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Verän­de­rung, das Ausle­sen, das Abfra­gen, die Verwen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Verbrei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Verknüp­fung, die Einschrän­kung, das Löschen oder die Vernich­tung.

2.4 Verant­wort­li­cher

Verant­wort­li­cher ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behör­de, Einrich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten entschei­det. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verar­bei­tung durch das Unions­recht oder das Recht der Mitglied­staa­ten vorge­ge­ben, so können der Verant­wort­li­che bezie­hungs­wei­se die bestimm­ten Krite­ri­en seiner Benen­nung nach dem Unions­recht oder dem Recht der Mitglied­staa­ten vorge­se­hen werden.

2.5 Einwil­li­gung

Eine Einwil­li­gung der betrof­fe­nen Person ist jede frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mier­ter Weise und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Willens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­ti­gen eindeu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fe­ne Person zu verste­hen gibt, dass sie mit der Verar­bei­tung der sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einver­stan­den ist.

  1. Bereit­stel­lung der Inter­net­sei­te und Erstel­lung von Logfiles

3.1 Beschrei­bung und Umfang sowie Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Bei jedem Aufruf unse­rer Inter­net­sei­te https://www.holzmanier.de/ werden durch den auf Ihrem Endge­rät zum Einsatz kommen­den Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Server unse­rer Inter­net­sei­te gesen­det. Diese Infor­ma­tio­nen werden tempo­rär in einem soge­nann­ten Logfile unse­res Servers gespei­chert.

Folgen­de Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erho­ben und bis zur auto­ma­ti­schen Löschung gespei­chert:

  • Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die verwen­de­te Brow­ser­ver­si­on
  • verwen­de­tes Betriebs­sys­tem
  • Websei­te, über die der Nutzer auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt (sog. Refer­rer URL)
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rech­ners
  • IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners
  • Datum und Uhrzeit der Server­an­fra­ge.

Eine Spei­che­rung dieser Daten zusam­men mit ande­ren perso­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die genann­ten Daten werden durch uns zu folgen­den Zwecken verar­bei­tet:

  • Auslie­fe­rung der Inhal­te unse­rer Inter­net­sei­te an den Rech­ner des Nutzers
  • Gewähr­leis­tung der Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer Inter­net­sei­te
  • Opti­mie­rung unse­rer Inter­net­sei­te
  • Gewähr­leis­tung eines reibungs­lo­sen Verbin­dungs­auf­baus der Inter­net­sei­te
  • Gewähr­leis­tung einer komfor­ta­blen Nutzung unse­rer Inter­net­sei­te
  • Sicher­stel­lung der der System­si­cher­heit und -stabi­li­tät unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Syste­me sowie
  • zu weite­ren admi­nis­tra­ti­ven Zwecken.

In keinem Fall verwen­den wir die erho­be­nen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüs­se auf Ihre Person zu ziehen.

Eine Auswer­tung der Daten zu Marke­ting­zwe­cken findet in diesem Zusam­men­hang nicht statt.

3.2 Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung

Die Rechts­grund­la­ge für die vorüber­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus den oben aufge­lis­te­ten Zwecken zur Daten­er­he­bung.

3.3 Dauer der Spei­che­rung und Löschung Ihrer Daten

Die in den Logfiles gespei­cher­ten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung der oben aufge­lis­te­ten Zwecke nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies ist nach spätes­tens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinaus­ge­hen­de Spei­che­rung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adres­sen der Nutzer gelöscht oder verfrem­det, sodass eine Zuord­nung des aufru­fen­den Clients nicht mehr möglich ist.

3.4 Wider­spruchs­mög­lich­keit

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung unse­rer Inter­net­sei­te und die Spei­che­rung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb unse­rer Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Folg­lich haben Sie keine Wider­spruchs­mög­lich­keit.

  1. Verwen­dung von Cookies

4.1 Beschrei­bung und Umfang sowie Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Unse­re Inter­net­sei­te verwen­det Cookies. Es handelt sich um Text­da­tei­en, die von Ihrem Inter­net­brow­ser auto­ma­tisch erstellt und auf Ihrem Compu­ter­sys­tem bzw. Endge­rät (Laptop, Tablet, Smart­pho­ne o. ä.) gespei­chert werden, wenn Sie unse­re Inter­net­sei­te aufru­fen. Cookies rich­ten auf Ihrem Endge­rät keinen Scha­den an, enthal­ten keine Viren, Troja­ner oder sons­ti­ge Schad­soft­ware.

In dem Cookie werden Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spezi­fisch einge­setz­ten Endge­rät erge­ben. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhal­ten.

Der Einsatz von Cookies dient einer­seits dazu, die Nutzung unse­res Ange­bots für Sie ange­neh­mer zu gestal­ten. Hier­zu setzen wir „Sessi­on-Cookies“ ein, um zu erken­nen, dass Sie unse­re Inter­net­sei­te bereits besucht haben. Diese werden nach dem Ende Ihres Besuchs und Verlas­sen unse­rer Inter­net­sei­te auto­ma­tisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir eben­falls zur Opti­mie­rung der Benut­zer­freund­lich­keit tempo­rä­re Cookies ein, die für einen bestimm­ten fest­ge­leg­ten Zeit­raum auf Ihrem Endge­rät gespei­chert werden. Besu­chen Sie unse­re Seite erneut, wird auto­ma­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Einga­ben und Einstel­lun­gen Sie getä­tigt haben, um diese nicht noch einmal einge­ben zu müssen.

Zum ande­ren setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unse­rer Inter­net­sei­te statis­tisch zu erfas­sen und zum Zwecke der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes für Sie auszu­wer­ten. Diese Cookies ermög­li­chen es uns, bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Seite auto­ma­tisch zu erken­nen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils defi­nier­ten Zeit auto­ma­tisch gelöscht.

Verwen­de­te Cookies:

  • Sessi­on Cookie
  • Goog­le Analy­tics Cookie

4.2 Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung

Die durch Cookies verar­bei­te­ten Daten sind für die genann­ten Zwecke zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erfor­der­lich. Unser berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus den oben aufge­lis­te­ten Zwecken zur Daten­er­he­bung.

4.3 Dauer der Spei­che­rung, Wider­spruch- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Cookies werden auf dem Rech­ner des Nutzers gespei­chert und von diesem an unse­rer Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrol­le über die Verwen­dung von Cookies. Durch eine Ände­rung der Einstel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser können Sie die Über­tra­gung von Cookies deak­ti­vie­ren oder einschrän­ken. Bereits gespei­cher­te Cookies können jeder­zeit gelöscht werden. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Werden Cookies für unse­re Website deak­ti­viert, können mögli­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Website voll­um­fäng­lich genutzt werden.

  1. Goog­le Web Fonts

Auf unse­rer Inter­net­sei­te sind Goog­le Web Fonts imple­men­tiert. Damit wird die einheit­li­che Darstel­lung von Schrift­ar­ten ermög­licht. Durch den Einsatz von Goog­le Web Fonts lädt Ihr Brow­ser beim Aufruf dieser Inter­net­sei­te die benö­tig­ten Web Fonts in Ihren Brow­ser­cache, um Texte und Schrift­ar­ten korrekt anzu­zei­gen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwen­de­te Brow­ser Verbin­dung zu den Servern von Goog­le aufneh­men. Dadurch erlangt Goog­le Kennt­nis darüber, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Inter­net­sei­te aufge­ru­fen wurde.

Die Nutzung von Goog­le Web Fonts erfolgt im Inter­es­se einer einheit­li­chen und anspre­chen­den Darstel­lung unse­rer Inter­net­sei­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar.

Wenn Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Compu­ter genutzt.

Weite­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

6.0 Möglich­keit der Kontakt­auf­nah­me über die Website per E-Mail

6.1 Beschrei­bung und Umfang sowie Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Auf unse­rer Inter­net­sei­te https://www.holzmanier.de/ finden Sie unter „Kontakt“ unse­re E-Mail-Adres­se info@holzmanier.de, über die Sie mit uns in Kontakt treten können. Die mit Ihrer E-Mail über­mit­tel­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden von uns gespei­chert. Die Daten dienen uns allein zur Bear­bei­tung der Kontakt­auf­nah­me. Sie werden ausschließ­lich für die Verar­bei­tung der Konver­sa­ti­on verwen­det.

6.2 Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung

Für die Verar­bei­tung der mit Ihrer E-Mail über­mit­tel­ten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus dem oben darge­stell­ten Zweck der Bear­bei­tung der Kontakt­auf­nah­me und die Konver­sa­ti­on mit Ihnen.

6.3 Dauer der Spei­che­rung und Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die mit Ihrer E-Mail über­mit­tel­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ist dies grund­sätz­lich dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Konver­sa­ti­on mit Ihnen been­det ist. Been­det ist die Konver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den entneh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist.

6.4 Wider­spruchs- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Spei­che­rung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit wider­spre­chen. Ihren Wider­spruch rich­ten Sie bitte an den unter Ziffer 1 genann­ten Verant­wort­li­chen. Im Fall des Wider­spruchs kann die Konver­sa­ti­on nicht fort­ge­führt werden und alle perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die im Zuge der Kontakt­auf­nah­me über das Kontakt­for­mu­lar oder per E-Mail gespei­chert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

  1. Goog­le Analy­tics

Zum Zwecke der bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung und fort­lau­fen­den Opti­mie­rung unse­rer Seiten nutzen wir Goog­le Analy­tics, ein Webana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/ ) (1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; im Folgen­den „Goog­le“).

In diesem Zusam­men­hang werden pseud­ony­mi­sier­te Nutzungs­pro­fi­le erstellt und Cookies (siehe unter Ziffer 3) verwen­det. Die durch die Cookies erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung dieser Websei­te wie

  • Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die verwen­de­te Brow­ser­ver­si­on
  • verwen­de­tes Betriebs­sys­tem
  • Websei­te, über die der Nutzer auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt (sog. Refer­rer URL)
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rech­ners
  • IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners
  • Datum und Uhrzeit der Server­an­fra­ge

werden an einen Server von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tio­nen werden verwen­det, um die Nutzung der Website auszu­wer­ten, um Reports über die Websiteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um weite­re mit der Website­nut­zung und der Inter­net­nut­zung verbun­de­ne Dienst­leis­tun­gen zu Zwecken der Markt­for­schung und bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung dieser Inter­net­sei­ten zu erbrin­gen.

Auch werden diese Infor­ma­tio­nen gege­be­nen­falls an Drit­te über­tra­gen, sofern dies gesetz­lich vorge­schrie­ben ist oder soweit Drit­te diese Daten im Auftrag verar­bei­ten.

Die Spei­che­rung von Goog­le-Analy­tics-Cookies erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Analy­se des Nutzer­ver­hal­tens, um sowohl sein Werbe­an­ge­bot als auch seine Werbung zu opti­mie­ren.

Weite­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz im Zusam­men­hang mit Goog­le Analy­tics finden Sie etwa in der Goog­le Analy­tics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

IP-Anony­mi­sie­rung

Wir haben auf dieser Website die Funk­ti­on IP-Anony­mi­sie­rung akti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mitglied­staa­ten der Euro­päi­schen Union oder in ande­ren Vertrags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum vor der Über­mitt­lung in die USA gekürzt. Nur in Ausnah­me­fäl­len wird die volle IP-Adres­se an einen Server von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betrei­bers dieser Website wird Goog­le diese Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nutzung der Website auszu­wer­ten, um Reports über die Websiteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um weite­re mit der Website­nut­zung und der Inter­net­nut­zung verbun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Website­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Goog­le Analy­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt.

Brow­ser Plug­in

Sie können die Instal­la­ti­on der Cookies durch eine entspre­chen­de Einstel­lung der Brow­ser-Soft­ware verhin­dern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen dieser Website voll­um­fäng­lich genutzt werden können.
Sie können darüber hinaus die Erfas­sung der durch das Cookie erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Website bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) sowie die Verar­bei­tung dieser Daten durch Goog­le verhin­dern, indem Sie ein Brow­ser-Add-on herun­ter­la­den und instal­lie­ren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung

Alter­na­tiv zum Brow­ser-Add-on, insbe­son­de­re bei Brow­sern auf mobi­len Endge­rä­ten, können Sie die Erfas­sung durch Goog­le Analy­tics zudem verhin­dern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünf­ti­ge Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhin­dert: [l]Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Brow­ser und nur für unse­re Website und wird auf Ihrem Gerät abge­legt.
Löschen Sie die Cookies in diesem Brow­ser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Demo­gra­fi­sche Merk­ma­le bei Goog­le Analy­tics

Diese Website nutzt die Funk­ti­on “demo­gra­fi­sche Merk­ma­le” von Goog­le Analy­tics. Dadurch können Berich­te erstellt werden, die Aussa­gen zu Alter, Geschlecht und Inter­es­sen der Seiten­be­su­cher enthal­ten. Diese Daten stam­men aus inter­es­sen­be­zo­ge­ner Werbung von Goog­le sowie aus Besu­cher­da­ten von Dritt­an­bie­tern. Diese Daten können keiner bestimm­ten Person zuge­ord­net werden. Sie können diese Funk­ti­on jeder­zeit über die Anzei­gen­ein­stel­lun­gen in Ihrem Goog­le-Konto deak­ti­vie­ren oder die Erfas­sung Ihrer Daten durch Goog­le Analy­tics wie im Punkt “Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung” darge­stellt gene­rell unter­sa­gen.

Auftrags­da­ten­ver­ar­bei­tung

Wir haben mit Goog­le einen Vertrag zur Auftrags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und setzen die daten­schutz­recht­li­chen Anfor­de­run­gen bei der Nutzung von Goog­le Analy­tics um.

  1. Rech­te der betrof­fe­nen Person

Werden perso­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen verar­bei­tet, sind Sie betrof­fe­ne Person im Sinne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung und es stehen Ihnen folgen­de Rech­te gegen­über dem Verant­wort­li­chen zu:

8.1 Auskunfts­recht

Sie können von dem Verant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung darüber verlan­gen, ob perso­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von uns verar­bei­tet werden.

Liegt eine solche Verar­bei­tung vor, können Sie von dem Verant­wort­li­chen über folgen­de Infor­ma­tio­nen Auskunft verlan­gen:

(1) die Zwecke, zu denen die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verar­bei­tet werden;

(2) die Kate­go­ri­en von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, welche verar­bei­tet werden;

(3) die Empfän­ger bzw. die Kate­go­ri­en von Empfän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wurden oder noch offen­ge­legt werden;

(4) die geplan­te Dauer der Spei­che­rung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten oder, falls konkre­te Anga­ben hier­zu nicht möglich sind, Krite­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, eines Rechts auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung durch den Verant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen diese Verar­bei­tung;

(6) das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Aufsichts­be­hör­de;

(7) alle verfüg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Herkunft der Daten, wenn die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der betrof­fe­nen Person erho­ben werden;

(8) das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Entschei­dungs­fin­dung einschließ­lich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumin­dest in diesen Fällen – aussa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Auswir­kun­gen einer derar­ti­gen Verar­bei­tung für die betrof­fe­ne Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlan­gen, ob die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt werden. In diesem Zusam­men­hang können Sie verlan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­ti­en gem. Art. 46 DS-GVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.

8.2 Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Vervoll­stän­di­gung gegen­über dem Verant­wort­li­chen, sofern die verar­bei­te­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Der Verant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vorzu­neh­men.

8.3 Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung

Unter den folgen­den Voraus­set­zun­gen können Sie die Einschrän­kung der Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen:

(1) wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen für eine Dauer bestrei­ten, die es dem Verant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;

(2) die Verar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Einschrän­kung der Nutzung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen;

(3) der Verant­wort­li­che die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwecke der Verar­bei­tung nicht länger benö­tigt, Sie diese jedoch zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder

(4) wenn Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO einge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de des Verant­wort­li­chen gegen­über Ihren Grün­den über­wie­gen.

Wurde die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einge­schränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Einwil­li­gung oder zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Person oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Union oder eines Mitglied­staats verar­bei­tet werden.

Wurde die Einschrän­kung der Verar­bei­tung nach den o.g. Voraus­set­zun­gen einge­schränkt, werden Sie von dem Verant­wort­li­chen unter­rich­tet bevor die Einschrän­kung aufge­ho­ben wird.

8.4 Recht auf Löschung

Sie können von dem Verant­wort­li­chen verlan­gen, dass die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht werden, und der Verant­wort­li­che ist verpflich­tet, diese Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der folgen­den Grün­de zutrifft:

(1) Die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwecke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Weise verar­bei­tet wurden, nicht mehr notwen­dig.

(2) Sie wider­ru­fen Ihre Einwil­li­gung, auf die sich die Verar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Verar­bei­tung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung ein und es liegen keine vorran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Verar­bei­tung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung ein.

(4) Die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden unrecht­mä­ßig verar­bei­tet.

(5) Die Löschung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung nach dem Unions­recht oder dem Recht der Mitglied­staa­ten erfor­der­lich, dem der Verant­wort­li­che unter­liegt.

(6) Die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erho­ben.

Hat der Verant­wort­li­che die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten öffent­lich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflich­tet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der verfüg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maßnah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Verant­wort­li­che, die die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verar­bei­ten, darüber zu infor­mie­ren, dass Sie als betrof­fe­ne Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen perso­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopi­en oder Repli­ka­tio­nen dieser perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verar­bei­tung erfor­der­lich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on;

(2) zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung, die die Verar­bei­tung nach dem Recht der Union oder der Mitglied­staa­ten, dem der Verant­wort­li­che unter­liegt, erfor­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Aufga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Ausübung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Verant­wort­li­chen über­tra­gen wurde;

(3) aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;

(4) für im öffent­li­chen Inter­es­se liegen­de Archiv­zwe­cke, wissen­schaft­li­che oder histo­ri­sche Forschungs­zwe­cke oder für statis­ti­sche Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Abschnitt a) genann­te Recht voraus­sicht­lich die Verwirk­li­chung der Ziele dieser Verar­bei­tung unmög­lich macht oder ernst­haft beein­träch­tigt, oder

(5) zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

8.5 Recht auf Unter­rich­tung

Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Einschrän­kung der Verar­bei­tung gegen­über dem Verant­wort­li­chen geltend gemacht, ist dieser verpflich­tet, allen Empfän­gern, denen die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wurden, diese Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Einschrän­kung der Verar­bei­tung mitzu­tei­len, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Aufwand verbun­den.

Ihnen steht gegen­über dem Verant­wort­li­chen das Recht zu, über diese Empfän­ger unter­rich­tet zu werden.

8.6 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie dem Verant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhal­ten. Außer­dem haben Sie das Recht diese Daten einem ande­ren Verant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Verant­wort­li­chen, dem die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wurden, zu über­mit­teln, sofern

(1) die Verar­bei­tung auf einer Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und

(2) die Verar­bei­tung mithil­fe auto­ma­ti­sier­ter Verfah­ren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwir­ken, dass die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von einem Verant­wort­li­chen einem ande­ren Verant­wort­li­chen über­mit­telt werden, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­hei­ten und Rech­te ande­rer Perso­nen dürfen hier­durch nicht beein­träch­tigt werden.

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Aufga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Ausübung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Verant­wort­li­chen über­tra­gen wurde.

8.7 Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Wider­spruch einzu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mun­gen gestütz­tes Profiling.

Der Verant­wort­li­che verar­bei­tet die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Verar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Verar­bei­tung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Werden die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwecke derar­ti­ger Werbung einzu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt­wer­bung in Verbin­dung steht.

Wider­spre­chen Sie der Verar­bei­tung für Zwecke der Direkt­wer­bung, so werden die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für diese Zwecke verar­bei­tet.

Sie haben die Möglich­keit, im Zusam­men­hang mit der Nutzung von Diens­ten der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – unge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG – Ihr Wider­spruchs­recht mittels auto­ma­ti­sier­ter Verfah­ren auszu­üben, bei denen tech­ni­sche Spezi­fi­ka­tio­nen verwen­det werden.

Ihren Wider­spruch rich­ten Sie bitten an den unter Ziffer 1 genann­ten Verant­wort­li­chen.

8.8 Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Einwil­li­gungs­er­klä­rung

Sie haben das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Einwil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit gegen­über dem unter Ziffer 1 genann­ten Verant­wort­li­chen zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Einwil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der aufgrund der Einwil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Verar­bei­tung nicht berührt.

8.9 Auto­ma­ti­sier­te Entschei­dung im Einzel­fall einschließ­lich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Verar­bei­tung – einschließ­lich Profiling – beru­hen­den Entschei­dung unter­wor­fen zu werden, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wirkung entfal­tet oder Sie in ähnli­cher Weise erheb­lich beein­träch­tigt. Dies gilt nicht, wenn die Entschei­dung

(1) für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verant­wort­li­chen erfor­der­lich ist,

(2) aufgrund von Rechts­vor­schrif­ten der Union oder der Mitglied­staa­ten, denen der Verant­wort­li­che unter­liegt, zuläs­sig ist und diese Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maßnah­men zur Wahrung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen enthal­ten oder

(3) mit Ihrer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung erfolgt.

Aller­dings dürfen diese Entschei­dun­gen nicht auf beson­de­ren Kate­go­ri­en perso­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beru­hen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DS-GVO gilt und ange­mes­se­ne Maßnah­men zum Schutz der Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen getrof­fen wurden.

Hinsicht­lich der in (1) und (3) genann­ten Fälle trifft der Verant­wort­li­che ange­mes­se­ne Maßnah­men, um die Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihre berech­tig­ten Inter­es­sen zu wahren, wozu mindes­tens das Recht auf Erwir­kung des Eingrei­fens einer Person seitens des Verant­wort­li­chen, auf Darle­gung des eige­nen Stand­punkts und auf Anfech­tung der Entschei­dung gehört.

8.10 Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichts­be­hör­de

Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen verwal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichts­be­hör­de, insbe­son­de­re in dem Mitglied­staat ihres Aufent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mutmaß­li­chen Versto­ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

Die Aufsichts­be­hör­de, bei der die Beschwer­de einge­reicht wurde, unter­rich­tet den Beschwer­de­füh­rer über den Stand und die Ergeb­nis­se der Beschwer­de einschließ­lich der Möglich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DS-GVO.

Die für uns zustän­di­ge Aufsichts­be­hör­de ist die Landes­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit Nord­rhein-West­fa­len (Post­fach 20 04 44, 40102 Düssel­dorf, Tel.: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de).

  1. Wider­spruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sums­pflicht veröf­fent­lich­ten Kontakt­da­ten zur Über­sen­dung von nicht ausdrück­lich ange­for­der­ter Werbung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit wider­spro­chen. Die Betrei­ber der Seiten behal­ten sich ausdrück­lich recht­li­che Schrit­te im Falle der unver­lang­ten Zusen­dung von Werbe­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

  1. Links zu ande­ren Websei­ten

Das Online-Ange­bot enthält Links zu ande­ren Websei­ten (sog. exter­ne Links). Für Einzel­hei­ten im Umgang mit Links verwei­sen wir auf unse­ren Disc­lai­mer, den Sie im Impres­sum finden.

  1. Daten­si­cher­heit

Wir verwen­den inner­halb des Websei­ten-Besuchs das verbrei­te­te SSL-Verfah­ren (Secu­re Socket Layer) in Verbin­dung mit der jeweils höchs­ten Verschlüs­se­lungs­stu­fe, die von Ihrem Brow­ser unter­stützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüs­se­lung. Falls Ihr Brow­ser keine 256-Bit Verschlüs­se­lung unter­stützt, grei­fen wir statt­des­sen auf 128-Bit v3 Tech­no­lo­gie zurück. Ob eine einzel­ne Seite unse­res Inter­net­auf­trit­tes verschlüs­selt über­tra­gen wird, erken­nen Sie an der geschlos­se­nen Darstel­lung des Schüs­sel- bezie­hungs­wei­se Schloss-Symbols in der unte­ren Status­leis­te Ihres Brow­sers.

Wir bedie­nen uns im Übri­gen geeig­ne­ter tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre Daten gegen zufäl­li­ge oder vorsätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, teil­wei­sen oder voll­stän­di­gen Verlust, Zerstö­rung oder gegen den unbe­fug­ten Zugriff Drit­ter zu schüt­zen. Unse­re Sicher­heits­maß­nah­men werden entspre­chend der tech­no­lo­gi­schen Entwick­lung fort­lau­fend verbes­sert.

Verschlüs­sel­ter Zahlungs­ver­kehr auf Websei­te

Besteht nach dem Abschluss eines kosten­pflich­ti­gen Vertrags eine Verpflich­tung, uns Ihre Zahlungs­da­ten (z.B. Konto­num­mer bei Einzugs­er­mäch­ti­gung) zu über­mit­teln, werden diese Daten zur Zahlungs­ab­wick­lung benö­tigt.
Der Zahlungs­ver­kehr über die gängi­gen Zahlungs­mit­tel (Visa/MasterCard, Last­schrift­ver­fah­ren) erfolgt ausschließ­lich über eine verschlüs­sel­te SSL- bzw. TLS-Verbin­dung. Eine verschlüs­sel­te Verbin­dung erken­nen Sie daran, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Brow­ser­zei­le.
Bei verschlüs­sel­ter Kommu­ni­ka­ti­on können Ihre Zahlungs­da­ten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mitge­le­sen werden.

17.0 Aktua­li­tät und Ände­rung der Daten­schutz­er­klä­rung

Diese Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Wir behal­ten uns vor, den Inhalt dieser Daten­schutz­er­klä­rung von Zeit zu Zeit anzu­pas­sen, damit sie den aktu­el­len recht­li­chen Anfor­de­run­gen entspricht. Es empfiehlt sich daher, dass Sie unse­re Daten­schutz­er­klä­rung in regel­mä­ßi­gen Abstän­den erneut zur Kennt­nis nehmen. Für Ihren nächs­ten Besuch gilt dann auto­ma­tisch die neue Daten­schutz­er­klä­rung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen